Are you Happy?

Mittwoch, Juli 15, 2015

In den letzten Tagen habe ich, wie immer viel nachgedacht. Wie das Leben, wie mein Leben, sich wohl entwickeln wird. Was es für mich noch alles bereit hält.

Es gibt so viele Dinge, die einem im Leben Freude bereiten, die einen aber auch unglaublich verletzten können. Ist es richtig auf diese Dinge zu verzichten, nur weil man Angst vor einer Enttäuschung hat? 

Das beste Beispiel hier ist mein Lenny, mein Hamster. Es war Samstagnachmittag und ich sagte plötzlich, ich möchte einen Hamster. Gesagt, getan. 2 1/2 Jahre lebte der Kleine Zwerg bei mir. Bis es eines Tages mit ihm zu Ende ging und ich ihn einschläfern lassen musste. Ich war fix und fertig. Und auch dankbar für die schöne Zeit. Aber was mir heute noch sehr im Gedächtnis sitzt, ist die Erinnerung an den Schmerz. Damals habe ich mir geschworen, ich lege mir niemals wieder ein Haustier zu, damit ich niemals mehr Abschied nehmen muss. 

Jetzt kommt mir das irgendwie gaga vor. Der Tod und das Abschied nehmen gehört zum Leben, bei Tieren genauso wie bei uns Menschen. Welche tolle Momente mir da nur durch die Lappen gehen, weil ich aus diesem blöden Grund kein Tier mehr möchte. 

Aber eigentlich geht es ja auch gar nicht um Tiere. Aber nach dem Ende einer Beziehung ist es hoffentlich normal, dass man bzw. frau sich fragt wie es weitergeht. An manchen Tagen denke ich mir, ich kann das ganze nicht noch einmal durchstehen. Wer aber sagt mir, dass es beim nächsten Mal nicht für die Ewigkeit wäre? Leider gibt es dafür keine Garantie. Man muss nur den Versuch wagen. 

Ob ich bereit für einen neuen Versuch bin?? 
Nein, nicht. Noch nicht.





You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich drück dich ganz dolle! Es geht immer weiter aber bis da hin muss man erst mal durch die doofe Zeit durch :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von dir :) Da muss ich jetzt halt einfach durch

      Löschen
  2. ach carrie - da kommt schon noch der richtige. ich weiss, es tut lange sehr weh und die hoffnung ist komplett weg und omasprüche helfen dir jetzt auch nicht. ich sage dir trotzdem, dass es klüger ist, nach vorne zu blicken und nicht zurück. mach dich chic, geh' aus dem haus, geniesse das leben. in münchen, london, wien, LA oder berlin ;) liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, erst kann man die Oma Sprüche nicht mehr hören und später stellt man fest das sie ja doch wahr sind :) Zurück wird nicht mehr geblickt, bei mir gehts nur noch nach vorne. Egal mit od. ohne Kerl :)

      Löschen

Follow on Bloglovin

Dieses Blog durchsuchen

Ich distanziere mich ausdrücklich von den hier verlinkten Seiten. Für deren Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Alle von mir gemachten Fotos dürfen nur mit Erlaubnis von mir verlinkt oder veröffentlicht werden.

Impressum